Sonntag, 23. August 2015

Abgehakt!

ist das Klinikthema. Freitag durfte ich dann antraben.
Um 12.40 Uhr lag ich in der Anästhesie.
Als ich wieder wach wurde, bekam ich die freudige Nachricht, 
dass sie nichts gemacht hätten.
Ich erspare mir an dieser Stelle ausführlichere
Infos. Ich bin direkt aufgestanden, hab mich angezogen 
und ganz furchtbar mit dem Arzt gestritten.
OK. Ich hab gewonnen, er hat das dann ohne
Betäubung sofort im Behandlungsraum gemacht
und dann war ich auch schon weg.
Um 16.00 Uhr war ich dann wieder Zuhause.
So viel dazu!!!

Dagegen dann ganz unaufgeregte Socken.
Wolle: Opal
Muster: Locker aus dem Handgelenk
Für: Meine Mum


Heute hab ich dann mal Scones zum Frühstück gemacht.
Ehrlich gesagt, habe ich mir davon mehr versprochen.
Die Machart war super, schnell und einfach.
Der Geschmack ist doch sehr dürftig. Ich werde das
Rezept mit Zimt und Zucker abwandeln
und das noch mal versuchen.

Wen das Rezept interessiert, ich hab es von hier: *klick*
Ich hab von dem Blog übrigens schon ganz viel
ausprobiert. Es gab hier in den Ferien ganz oft
griechisches Essen. Und den Orangenkuchen kann
ich nur empfehlen, das ist der aromatische Oberhammer.


Kommentare:

  1. Liebe Manuela,

    tolle Neuigkeiten!! Ich wünsche Dir von Herzen ganz viel Gesundheit!

    Deine Socken sind mal wieder sehr hübsch geworden.

    Zu den Scones, das ging mir auch schon so. Man verspricht sich so viel davon und denkt auf einmal... es schmeckt wie jedes beliebige Schokoladenbrötchen...
    Aaaaber. ich habe ein Rezept gefunden zu dem eine ganz tolle Orangenbutter serviert wird. Und die macht das Ganze zu einem richtigen Hit!
    Man nehme 100 g Butter, 50 g Puderzucker sowue die geriebene Schale und 2 TL Saft von einer halben Orange. Die Butter sollte weich sein, um alles miteinander zu verrühren. Geht auch mit richtigem Zucker. Lecker!

    Liebe Grüße,
    Rabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich interessant an. Butter mit Orange... aber das Fett, ohweia ;D

      Löschen
  2. alles Liebe ...
    keine Zeit heute, aber DAS musste nun sein
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Manuela,

    das hast du genau richtig gemacht. Frau kann sich ja nicht alles gefallen lassen !
    Die Socken sind wieder sehr schön geworden und natürlich genau meine Farbe :)).
    Die Scones gefallen mir auch gut. Werde auf deinen Bericht warten ,wie sie mir Zucker und Zimt schmecken.
    Viele Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. ... fühl dich einfach mal virtuell gedrückt :o)

    Dafür jagt bei dir eine Socke die andere.
    Alle samt schön ... jetzt muss ich nochmal genau lesen, weil die neue Färberin habe ich noch nicht entdeckt.

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manuela,

    entschuldige, ich verstehe nur Bahnhof... war der Termin für Dich eher gut, oder schlecht, ich meine, das Endergebnis? Ich verstehe nicht viel von den Dingen, mit denen Du Dich da gerade rumschlagen musst, deshalb meine vielleicht "doofe" Frage.

    Die Socken für Deine Mum sind ganz toll, die Farben finde ich so klasse und "Dein" Zopf auch. Ich stricke ja eher ungern Zöpfe :) gefallen tun sie mir aber schon.

    Ich bin schon sehr gespannt auf die Socken, wo wir die gleiche Färbung hatten :) Die Farben fand ich beim Stricken sehr schön, die kommen auf meinen Bildern gar nicht so rüber, wie sie in Echt sind.

    Ganz liebe Grüße, Maria

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela,
    du sprichst - wohl gewollt - in Rätseln, scheinst jedoch mit dem Ergebnis zufrieden?!
    Das würde mich sehr freuen!!!
    Wie Maria bin ich eher ahnungslos und möchte weder desinteressiert wirken, dich aber auch auf keinen Fall neugierig bedrängen.
    Ganz herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, du Liebe!
      Hab dich in meinem heutigen Post verlinkt - und hoffe, das ist ok?!
      Falls nicht, sag bitte kurz bescheid, dann nehm ich den Link natürlich sofort wieder raus ...
      Euch ein schönes sonniges Wochenende!

      Löschen
  7. Zur Aufklärung für Euch:

    Der Termin war Kacke, auf gut Deutsch gesagt. Vollnarkose für nichts und wieder nichts. Nachdem ich mich dann so aufgeregt habe, hat der Oberarzt das ohne Betäubung im Arztzimmer gemacht.

    AntwortenLöschen