Montag, 19. Mai 2014

Manchmal wünsche ich mir eine Insel

aber das geht eben nicht so einfach, drum habe ich
mir fix eine gestrickt. Juist nennt sich die Anleitung
für dieses einfache Tuch *klick*

Die Wolle hatte ich vergangenes Jahr zum
Muttertag bekommen und da wurde es auch
wirklich Zeit, die mal zu verarbeiten.

100g Mille Colori von Lang
und ein wenig braune Sockenwolle für die
Rüschenkante, ergeben ein Tuch mit einer doch
ganz beachtlichen Länge von 1,80m. 
Gespannt kommen da bestimmt noch ein paar
Zentimeter dazu.

  
Meins



Ganz vergessen hatte ich die Stinos, für die ich die Knöpfe
bekommen habe. Die Wolle wurde von Sandra gefärbt:

Grösse 46, so grosse Socken waren eine Premiere für mich.


Kommentare:

  1. Schön sind die Sachen wieder geworden. Die blauen Socken gefallen mir natürlich am besten ;-)).

    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Da sind dir wieder ganz tolle Dinge von der
    Nadel gehüpft.
    Eine schönen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Deine "Insel" hat ganz wunderschöne Meeresfarben! Und auch die Socken sind toll - obwohl, Gr. 46 ist schon eine Herausforderung, oder? Mir reicht schon Gr. 44 ...
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  4. Eine Insel, wer wäre da - gerade jetzt bei diesem tollen Wetter nicht gern?
    Wie gut, wenn man kleine Fluchten zuhause im Kleiderschrank hat...
    Mich erinnert dein Tuch weniger an das Meer, als an die Dünen - Sand und Gräser.
    Wie lange hast du an den großen Socken gestrickt?
    Ich habe mich gerade am Gegenteil versucht: Minimäusesocken für ein Baby...
    Liebe
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe für die Socken 3 Tage gebraucht, den Unterschied in der Grösse fand ich jetzt nicht so schlimm, viel schlimmer war das dunkle Garn. Bei Tageslicht geht das ja gut, aber abends, bei Kunstlicht strickt sich das nicht gut.

      Löschen