Donnerstag, 25. April 2013

Wenn es wärmer wird,

beginnt auch die Natur zu wachsen und blühen.
Bienen, Ameisen, Käfer und anderes Getier kriechen
wieder hervor. 

So auch diese Raupen, die verpuppt am Hibiskus
hängen, um nachher zu schlüpfen und dem
Kind an die Füsse zu fliegen.


Fürs Kind stricke ich am allerliebsten. Er weiss genau was
er will und inzwischen passt er auch noch auf, dass
ich die Socken ja ein Stückchen grösser mache,
damit sie möglichst lange passsen.

Kommentare:

  1. Sehr sympathische Raupen ;-) Andere Raupen betrachte ich eher kritisch, wenn sie sich über meine Pflanzen hermachen... Vor zwei Jahren hatten wir da eine echte Plage.

    Dein "Seeungeheur" ist übrigens der Hammer! Wunderschön!!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich mag ich Raupen auch nicht so gern. Aber diese könnten mir gefallen.
    Liebe Abendgrüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Ja, diese Art von Raupen hätte ich auch gerne in meinem Garten!
    Tolle Farbe haben sie.
    auch von hier (noch) sonnige Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. tolle Socken, auch ein klasse Blau.

    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen