Sonntag, 3. Juni 2012

Sonntagsfreuden

Nach einer Idee von Maria meine Sonntagsfreuden.

Und hast Du kein Iphone, dann
hast Du eben ein Ei-phone *haha*

Der Mann hat ein Apple Telefondingens bekommen,
 und ich hab mir den Jux gemacht und mir eine
Ei-phone Hülle genäht.

Ich gehöre zu der Minderheit, die das Handy
kaum benutzen. Eigentlich habe ich es nur dabei,
damit ich im Notfall vom Kindergarten und so
erreichbar bin. Kein Handymensch also, im
Gegenteil, ich finde es schlimm, dass heute jeder
immer und überall erreichbar sein muss.
Ging doch früher auch ohne, oder?

Wie auch immer, ich hätte gedacht, es wäre einfacher
mit der Maschine freehand Schriftzüge aufzurattern.
Das war mein erster Versuch, aber ich finde es spassig,
auch wenn das e am Ende sehr zu wünschen übrig lässt.


Viel Inspiration gibts in diesem Buch, das ich vor
kurzem aus der Bücherei entliehen hatte. Ich finde es
so klasse, dass ich es direkt kaufen musste. 
Die Einfachheit der Dinge darin, mit Witz genäht,
wo es auch nicht so auffällt, wenn es nicht ganz akkurat ist,
das ist die Art, wie mir nähen Spass macht.


Und gestern auf dem Dorfflohmarkt machte mir eine Verkäuferin
eine besondere Freude und schenkte mir einfach so diese kleine 
Metall beschlagene Dose. Ein Füsschen fehlte, jetzt hat der Mann
die anderen auch abgemacht und es fällt gar nicht mehr auf.
Leider mag sich das kleine Ding gar nicht knipsen lassen und
zeigt sich nur sehr verschwommen.


"Schicken sie mir einfach ein paar gute Gedanken",
war das, was die Frau hinter dem Stand wollte.
Übrigens eine Handarbeiterin, sie war nämlich mit 
Perlenhäkeln beschäftigt und darüber kamen wir ins Gespräch.

Jedes mal wenn ich an diese kleine Begegnung denke,
freue ich mich wieder. Schön nicht?

Auch Euch da draussen, wünsche ich allen 
einen schönen, freudigen Sonntag.


1 Kommentar: