Dienstag, 8. Mai 2012

Es grünt so grün...

... könnte ich wohl gerade vor mich hin trällern,
so wie einst Eliza Doolittle in My Fair Lady.

Die Natur um uns herum scheint in den vergangenen
2 Wochen explodiert zu sein. Wenn ich hier so mit Blick
in den Garten sitze, muss ich immer "grüne Hölle" denken.
Wir bekommen hier hautnah mit, wie schnell die Natur sich
ihren Raum zurück erobern würde, wenn man sie nicht
daran hindert. Gerade eben waren da noch
fast kahle Weiden und ich konnte über die Felder sehen.
Jetzt sind die Weiden voller Blätter und haben eine
blickdichte Wand gebildet. Das ist die erste Zeit immer
sehr ungewohnt und wenn wir den Bäumen nicht immer
mal wieder etwas Einhalt gebieten würden, wäre vom Rest
des Gartens wohl nicht mehr viel übrig. Weiden wachsen und
vermehren sich wie Dreck.

Auf der anderen Hausseite ist es
ebenso, da nimmt der grosse Apfelbaum alles ein.

Unser Wohnzimmer hat jetzt bis in den Herbst hinein
einen leichten Grünstich. Hach, ich mag das sehr.

Und das schlägt sich auch auf den Nadeln nieder, wo
sich ein Paar neue Socken ihren Weg zopfen.


Das liebste Kind war am Samstag das erste mal nach der OP wieder
draussen spielen. Zwischendurch kam er stolz mit einem
Geschenk vom Nachbarn hier an. Eine ausgetriebene Kastanie,
die er prompt vor der Haustür in einen Kübel pflanzte.
Eigentlich war der für Blumen vorbereitet, das hat sich dann
wohl erledigt.


Überhaupt hat er dieses Jahr das Gärtnern für sich entdeckt.
Paprikapflanzen warten darauf, umgetopft zu werden


und die Tomatenpflanzen darauf, ins Freie ziehen zu dürfen.
Ich bin sehr gespannt, ob es im Sommer was zu ernten gibt.
Auf jeden Fall sorgt der kleine Gärtner sehr emsig für
das Wohlergehen seiner Pflanzen.


Kommentare:

  1. Wie schön, dass es ihm wieder gut geht. Und bestimmt habt ihr viele leckere Tomaten und Paprika zu ernten bei so einem fleißigen Gärtner.

    Liebe grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Grün ist einfach wohltuend, nicht? Und das Grün für deine Strickerei find ich ganz besonders schön :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  3. so schön Grün (Tomaten, Kastanie, Socken..alles eben:)! mir tut Grün einfach so unwahrscheinlich gut und das viele "volle" Grün fehlt mir hier in der Stadt doch sehr..
    ein schönes Geschenk hat der Kleine bekommen;)..wenn alles klappt wird er noch lange was davon haben!:)

    AntwortenLöschen