Freitag, 23. März 2012

Neues Leben für ein altes Schätzchen

Hübsch sind sie ja schon, diese ganzen Kunstwerke, die man
auf vielen, vielen Blogs sehen kann. 

Von was ich rede? Von Grannys natürlich. Bei mir wird so
ein Kunstwerk vermutlich eher nicht von der Häkelnadel hüpfen.
Weil Häkelnadeln mögen mich nicht. Ich weiss von was ich rede.
Der Topflappen, den ich vor einiger Zeit häkeln wollte,
wurde eher Schalenartig und meinte, er wäre lieber ne Mütze.
Also hab ich das Ding wieder aufgeribbelt.

Mein Traum wäre ja so eine Decke. So für abends, wenn
ich gemütlich auf dem Sofa lümmle, oder für kühle Sommerabende
draussen. Ich kann mir das so richtig bildlich vorstellen, aber bei der
Vorstellung wirds wohl auch bleiben.

Vor einiger Zeit aber schon hüpfte bei einem Heimatbesuch
zwischen Tür und Angel ein Kissen samt Bezug unter meinen Arm.

Und dieser Bezug ist ein "echtes Granny Kissen".
Eben genau aus der Zeit, als wohl die ersten Grannys in Mode kamen.
Ungeliebt, unbeachtet, angestaubt, ein paar Nähte offen, vergessen,
so hat es viele, viele Jahre in einem dunklen Schrank sein Dasein
gefristet, um jetzt ein neues Leben in unserer Küche zu bekommen.

Ein weicher Untergrund auf hartem Holzstuhl.
Ein echtes Granny Kissen, gehäkelt von meiner Großtante.
Ich glaube es würde sie freuen, wenn sie das noch erlebt hätte.

Farblich sehr gewagt, aber passt scho :)



Kommentare:

  1. da sieht man mal wieder -- alles gute kommt wieder :) und das das gute stück im schrank vor sich dahinvegetiert, wäre wirklich zu schade! die farbkombi finde ich übrigens perfekt - schön schrill:)

    lg sylvia

    AntwortenLöschen
  2. uhi, das ist aber schön und die farbkomi finde ich echt gelungen.lg angie

    AntwortenLöschen