Montag, 27. Februar 2012

Haltet mal die Nase

in den Wind und schnuppert.
Ist er das, der Frühling? 
Ich hoffe darauf. Ich lechze nach etwas 
Sonnenschein, frischem Grün an den Bäumen
und blühenden Sträuchern.
Die ersten Boten sind im Garten und lassen
ihre Köpfchen munter im Wind schaukeln.


Mein improvisierter Pirat fand sich übrigens sehr cool.
Besonders cool fand er glaube ich, dass ich einfach
die Hose in Fetzen geschnitten habe.
Mutwillige Zerstörung sozusagen.


Und ganz vorsichtig, hier mal ein paar Reihen und
da ein paar, habe ich gestrickt. 
Echt jetzt... ohne Stricken geht einfach nicht, da
werde ich ganz nervös.
Vernadelt habe ich einen alten 50g Strang
aus dem Fundus. Baumwolle mit Poly und so
weich, dass es mich an Chenille erinnert, nur eben
viel dünner.
Fürs Kind, na klar.


Und ganz nebenbei durfte ich in den letzten Wochen ein 
wenig Anleitung zum Stricken geben. 
Und ich find das so toll, sie hat durchgehalten
und Bettschuhe fertig. Es hat richtig Spass
gemacht zu sehen, wie der Strickvirus
zugeschlagen hat :)

Kommentare:

  1. Nase in den Wind halten und Ohren spitzen! Die Vögel sind auch der Meinung, der Frühling sei nicht mehr weit. Der Specht hämmert wie ein Irrer und die Meisen inspizieren schon mal die Nistkästen. Und die ersten Schneeglöckchen habe ich im Garten auch schon erspäht. Ich sehne mich auch sehr nach Garten-Tagen!

    Ganz liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Ach Manu so schöne Fotos, der Pirat ist einfach...gefährlich dreinguckend *gg* die Socken..mein NEID...ich kann Schals, und 1 Socke mit 1:1 Betreuung, bin ich bei der zweiten alleine, dann geht nix mehr.

    Schneeglöckchen *flüstermodus an, hab ich mit den Hunden im Park 'ausgeliehen', wenn die nächstes Jahr zu gaaanz vielen sind, bring ich die geliehenen zurück*kicher*

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Toller Pirat ...

    Und Du hast Recht was den Frühling angeht. Man kann ihn riechen und hören und ein bissel sehen.

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaaaaaaaaaaaa, ich kann den Frühling riechen, mhhhhh

    Tolle Socken. Ich habe jetzt auch jemand gefunden, der mir Zopfstricken zeigt...............

    LG Miriam

    AntwortenLöschen
  5. schöne Bilder, ob nun die ersten Frühlingsboten oder dein kleiner Pirat :)

    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Ein süsser Pirat ist das. Obwohl er das bestimmt nicht hören will! Süss ist nichts für Piraten, aber Omas sagen sowas!
    Deine Bilder sind echt hübsch ... und seid zwei Stunden wird es hell und heller hier. In Nachbars Garten blüht es ganz gelb. Ich freu mich so auf den Frühling!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. The socks are very appropriate for the weather here! We are still snowing. I would love to smell the fragrance of spring... Love your little pirate!!

    Blessings, Debbie

    AntwortenLöschen
  8. Hab grad ein bissel Zeit zum Stöbern im Bloggerland und Dich dabei hier entdeckt. Sehr schöne Dinge zeigst Du und ich freu mich immer hier noch andere Kreative zu treffen. Gerne guck ich wieder rein. Vielleicht klickst Du mal rüber, ich würd mich freuen.
    Liebe Rosaliegrüße∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  9. Unser Erstklässler greift hin und wieder zu den Häkelnadeln und häkelt Luftschlangen ohne Ende. Find ich auch immer süß :o) Und das Patenmädchen mit 10 Jahren hat gefallen am Stricken gefunden und schon mehrere Mützen gestrickt, find ich klasse! Heutzutage ist das ja nu gar nicht selbstverständlich, eine Stricknadel hat schließlich keine Tastatur....

    AntwortenLöschen