Dienstag, 18. Oktober 2011

Handwärmer

Ich trage nicht so gerne Handschuhe, aber an solche Hand- und
Pulswärmer könnte ich mich glaube ich gewöhnen.
Schnell gestrickt, aus dickem Alpaka von Austermann,
die schon Jahre in meinem Stash lagerte.


Rustikal und grob, genau das richtige für mich Landei.
Notfalls auch Tastatur geeignet, aber auf jeden Fall prima,
um die Handinnenfläche vor dem eisigen Lenkrad im Auto
zu bewahren.


Das Kind nörgelt schon, dass er auch welche braucht.

Kommentare:

  1. Toll! Die gefallen mir sehr gut. Möchte mir auch unbedingt noch welche stricken,die Wolle wäre auch schon im Haus...

    Liebe Grüsse Pia

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich toll aus. Und an einem kalten Lenkrad trage ich diese Dinger auch so gerne.

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. klasse sehen deine handwärmer aus. die wolle ist toll. bin auch am handwärmer stricken.
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  4. Schön. Solche Handwärmer möchte ich mir auch stricken. Warme Hände aber trotzdem freie Finger um z.B. ein Smartphone zu bedienen.

    AntwortenLöschen
  5. Auch sehr geeignet, um in kalten Kirchen Flöte zu spielen oder die Noten zum Singen zu halten -ich brauche Stulpen! :-)
    Findet man irgendwo im www eine Anleitung für diese praktischen Handwärmer???
    In Sachen Strickhefte + Wolle ist hier einfach nur Provinz, jedes Mal komme ich völlig frustriert aus dem Geschäft raus. Und beim Wollkauf online fehlt mir irgendwie die Erfahrung... Aber ich möchte wieder stricken!!!

    Ganz liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Wow!!!! Die sehen fantastisch aus!!!
    Viel Freude damit :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  7. Super sind die geworden.ich bin total stulpen und pulswärmer verliebt.einfach praktisch und ein nettes accessoires.lg conny

    AntwortenLöschen
  8. Ja, jetzt habe ich mich gefreut, dass ich Handwärmer habe und nun ist es plötzlich wieder wärmer geworden, nach dem wir schon mehrmals Nachtfrost hatten.

    @Karen
    schau mal bei Katha rein, sie hat eine tolle Anleitung geschrieben für Wolle in Sockengarstärke. Die ist fürs Flötenspiel auch besser geeignet, als solch dicke Wolle, wie ich sie verwendet habe. Hier der link:
    http://katha77.blogspot.com/2009/11/hier-drucken.html

    Ansonsten einfach mal Handwärmer oder Pulswärmer bei Google eingeben. Ich habe meine ohne Anleitung gestrickt, einfach auf dem Nadelspiel, ein Loch für den Daumen gelassen und hinterher dort neue Maschen aufgenommen. Die nächsten will ich aber auch mal mit Daumenkeil machen.

    AntwortenLöschen