Freitag, 21. Oktober 2011

Fertig

Mit der Decke werde ich Euch jetzt nicht weiter nerven, sie ist fertig
und schon in die obere Etage gezogen, wo sie dekorativ über meinem
Ohrensessel hängt ;)

Übrigens handelt es sich um ein Recyclingteil, ich glaube das
habe ich bisher gar nicht erwähnt. Das waren mal 2 Kittelschürzen 
meiner Mutter, die sie Jahre lang bei der Gartenarbeit getragen hat.

Aus Altersgründen hat sie den Garten aufgegeben und damit wurden
die alten Kittel arbeitslos. Die Stellen, an denen man den Ursprung des
Materials hätte erkennen können (von der Beerenernte z.B.), habe ich
rausgeschnitten.


Kommentare:

  1. Flecken rausschneiden ... gute Idee *lach*
    Die Decke sieht toll aus.

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist die Idee: Einfach alle Flecken rausschneiden. Aber dann sähen meine Pullis vorne komisch aus, glaube ich.
    Die Decke sieht wirklich knuffig aus. Und die alten Kitelschürzen erstrahlen in neuem Licht!
    Liebe Grüße sendet
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Nein, das nervt überhaupt nicht....
    Flecken rausschneiden...das darf ich Robert niemals sagen, der macht das!
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Patchworkdecke und noch genau rechtzeitig vor dem Winter und der Kälte fertig geworden! LG Senna

    AntwortenLöschen