Freitag, 7. Oktober 2011

Diese Woche

stand ganz unter dem Motto: Gesundheitspflege. 
Oder sollte ich besser Krankenpflege sagen?

Hand-, Fuss-, Mundkrankheit, sagte mir bis vor ein paar
Wochen gar nichts. Dann brach das im Kindergarten aus,
danach hatten die Kinder an meinem Arbeitsplatz damit zu kämpfen.
Meine Finger waren schon ganz rissig vom dauernden desinfizieren,
weil ich Angst hatte das mit Heim zu nehmen. 

Dabei ist nichts passiert, uns wurde die Ansteckung wohl direkt
frei Haus geliefert. Malte hat es dann so richtig erwischt, hatten
die anderen Kinder das wirklich nur an den Händen, Füssen und
im Gesicht, er hat es im Mund, begleitet von Fieber und einer 
dicken Mandelentzündung. Inzwischen klingt es ab,
man merkts, er ist frech und durch Quarantäne nicht ausgelastet.


Ein neues Küchenhandtuch hängt am Haken. Gestern noch schnell
ein paar Herzen appliziert, was leider nicht so einfach war, wie
ich es mir gedacht hatte, da das Gestrick immer hängen blieb.
Nachdem ich die kleinen Transportdinger an der Nähmaschine 
abgedeckt hatte, das Füsschen hochgestellt war, ging es dann so
halbwegs. Wie immer, was Nähen betrifft, übe ich weiter und 
bekanntlich lernt man ja aus Fehlern.

Kommentare:

  1. Ich hoffe dass es deinem Kleinen ganz bald ganz doll besser geht!;)
    deine Herzen sind total schön und von den Schwierigkeiten ist nichts zu sehen, aber ich kann es mir gut vorstellen..mir wär es sicher auch so ergangen:)aber das schöne ist doch, dass das Resultat einem dann doch meistens Freude bereitet und man es irgendwann wieder aufs neue versucht..ich geb auch nicht auf ..irgendwie muss man ja (dazu)lernen;)
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  2. Neee von dieser Krankheit hatte ich auch noch selten was gehört - außer dem Namen. Schön dass es wieder aufwärts geht.

    Und dein Tuch mit den Herzen sieht echt oberklasse aus............


    Herzliche Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ach herrje ... das hatte Lisa vor vielen Jahren auch einmal. Das tut mir für ihn und für Dich leid.
    Ganz schnelle gute Besserung
    Liebe Grüsse
    Elisabeth
    ups, beinahe vergessen, Dir zu schreiben wie hübsch ich das Tuch finde.

    AntwortenLöschen
  4. Oje... das klingt übel. Ich hoffe, bei euch ist wieder bald alles in Ordnung. Das Tuch sieht übrigens fabelhaft aus, ich überleg immer wieder mir sowas zu machen... naja, noch siegt die Faulheit :(
    Alles Liebe. Gute Besserung weiterhin. maria

    AntwortenLöschen