Sonntag, 18. September 2011

Sonntagsfreuden

Nach einer Idee von Maria 

Die wohl grösste Freude an diesem Sonntag ist es, einfach 
die Füsse hoch zu legen und zu entspannen.
Die vergangene Woche war so voller Stress, dass ich abends
höchstens noch eine Runde dumpf die Sims bei FB gespielt habe.
Handarbeit: Keine.

Aber heute habe ich angefangen zu schneiden. Dank meines Exmannes
auch mit einer richtigen, scharfen Stoffschere. Er hat nämlich mal
einen Nähkurs gemacht, um mir ein tolles Kleid zu nähen. Sämtliches
Nähzubehör hat er dann vor einiger Zeit an mich gegeben, ich 
hatte das glatt vergessen, aber ich habe es zufällig wieder gefunden.

Viele, viele Quadrate werden das.
Ich wage es tatsächlich, ich möchte eine Patchworkdecke nähen. 


Letztes Wochenende verbrachten wir in unserer alten Heimat,
meine Mutter hat ihre Schränke aufgeräumt und so zog dieser
Stapel bei mir ein. Fein, fein :D


Aber trotz aller Faulheit musste ich heute einen Schokokuchen
backen, um die Nerven etwas einzulullen.


Ich hoffe auf eine ruhigere, bessere Woche und genau das
wünsche ich Euch auch.

Kommentare:

  1. Das ist ja eine lustige Geschichte;) das Kleid von deinem ExMann hat dir dann wohl nicht gefallen;)Ich bin sehr gespannt auf deine Patchworkdecke, die Stoffe sehen sehr vielversprechend aus!;)
    ..ein Schockokuchen tät mir grad glaube ich auch ganz gut;)
    Ich wünsche dir einen schönen (und hoffentlich entspannten) Wochenstart!

    JenMuna

    AntwortenLöschen
  2. Jeah! Go for it, Manuela! Ich drück dir die Daumen, dass alles gut vorankommt- du schaffst das ganz, ganz bestimmt!
    Bora

    AntwortenLöschen
  3. Puh, eine ruhigere Woche wünsche ich mir auch ganz dringend, bin völlig platt.
    Der Patchworkdecke sehe ich gespannt entgegen! Kriegen wir was vom Making-of zu sehen????


    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin selbst ganz gespannt, ob und wie das klappt.

    Renata, an Deine Hexis komme ich im Leben noch lange nicht ran. Ich mache den Versuch jetzt mit ganz einfachen Quadraten um zu sehen, wie ich überhaupt damit voran komme. Allein der Zuschnitt... das geht immer nur Stückweise, gestern war der Hit: Malte mit einem ganzen Haufen Schrauben und Werkzeug auf dem Tisch und ich daneben mit Stoff und Schere :)
    Aber ich werde bestimmt Einblicke hier teilen.

    AntwortenLöschen