Montag, 1. August 2011

Gestern

waren wir schwer beschäftigt.
Als ich ein Kind war, ging ich einmal in der
Woche in die Kindergruppe unserer Kirchengemeinde zum Basteln.
Bei uns wurde auch Zuhause gewerkelt, gebastelt und
Handarbeiten gemacht, aber dort wurden ganz andere
Dinge gebastelt.

Schön, dass ich solche Sachen heute mit Malte machen kann.
Im Kindergarten passiert in dieser Richtung leider
überhaupt nichts, dabei gibt es doch so viele einfache
Bastelarbeiten, an denen Kinder Spass haben.

Windlicht

Das Kleistergebilde auf dem Luftballon ist immer
noch nicht trocken. Ich bin gespannt, ob wir es heil
abbekommen, um es weiter zu verarbeiten.


Kommentare:

  1. Die Kleisterlaternen machen wirklich Spaß, das ist eine Bastelarbeit, die ich regelmäßig mit meinen Krabbelgruppenkindern mache und die Mamas sind immer wieder erstaunt, daß auch die ganz Kleinen da schon Freude dran haben und "mitmatschern" können.

    Was wird aus dem anderen Gebilde auf dem Luftballon?

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Das Gebilde soll eine Schüssel werden, als Fuss haben wir eine Käseschachtel eingearbeitet. Den Rand schneiden wir ab und malen sie dann an. Vorausgesetzt, das klappt alles so, wie ich mir das gedacht habe.

    AntwortenLöschen
  3. Kleistern ist wohl eine mordsmäßige Patzerei, aber das Ergebnis ist dann immer so schön, das es sich einfach lohnt, nicht?
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  4. Von Kleisterarbeiten hatte ich bislang noch nichts gehört. Sieht aber toll aus.
    Schöne Abendgrüße sendet
    Irmi

    AntwortenLöschen
  5. So eine Patzerei war das Kleistern gar nicht, sogar der Tisch blieb Dank unter gelegter Zeitungen sauber. Mal schauen, wie das beim Anmalen wird.

    AntwortenLöschen
  6. Das wird wundervoll! ich finde Gekleistertes einfach immer zauberhaft... es ist so zerbrechlich und wie aus... Luft und Papier... aber dennoch so fest, dass man staunt. Schön, dass dein Kind noch so werkeln darf!
    Bora

    AntwortenLöschen