Sonntag, 19. Juni 2011

Heute Morgen

waren wir schon früh auf den Beinen. Wir haben Pferde gefüttert,

eine tiefe Bärenfalle in den Sand gebuddelt,

Dummzeug veranstaltet,

rote Früchtchen gepflückt. Leider nicht so viele,
die Sonne lässt sich hier die letzten Tage nur sehr
sparsam blicken.

Das kleine Flaschenkind ist inzwischen auf feste Nahrung
umgestiegen, mag sich aber immer noch gern füttern lassen :)

Mist, nix drin in der Schüssel *g*

Das Federvieh hat uns
Frühstückseier beschert.

Und diese roten Vitamine werden nachher noch verspeist.
Die Johannisbeeren reichen glaube ich für einen kleinen Kuchen.

Einen schönen Sonntag wünsch ich Euch. Hier regnets
inzwischen wieder und stürmt, aber wir machen es uns
gemütlich.

Kommentare:

  1. Sturm und Regen bei uns auch, leider ohne Frühstückseier ;)
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Bildserie. Von allem etwas.
    Bei uns stürmt es auch und es ist kühl. aebr der Himmel hat seine Schleusen noch nicht geöffnet.
    Laßt es euch gut schmecken.
    Einen frohen Sonntag wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine tolle Idylle *beneid* und wie sich erst die Kinder wohlfühlen!

    AntwortenLöschen
  4. Hier auch Sturm und Regen.
    Schönen Sonntag Euch.
    Liebe Grüße
    Beatrice
    (leider anonym, Blogger will mich nicht)

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilderserie - so idyllisch - beneidenswert!

    Allerherzlichste Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Also nicht, dass hier Missverständnisse entstehen...
    Das ist nicht unser Zuhause, sondern mein Arbeitsplatz.
    Also nicht wirklich beneidenswert, besonders am Sonntag in aller Herrgottsfrühe, nüch? *g*

    AntwortenLöschen