Dienstag, 14. September 2010

Unter Stress anzustricken

ist auf gut Deutsch "Kacke!"
Gestern Abend habe ich eine alte Wollmeise auf die
Nadeln genommen. Mit der Wolle ist es bereits der
zweite Versuch, Birkenrinde nennt sich die Färbung.
Ich hatte sie schon mal für einen Schal angestrickt, das
gefiel mir überhaupt nicht.

Gestern dann "Hugs and kisses"...
sollten das werden... haha!
Ich habe den Musterwechsel glatt übersehen, habs
gerade erst gemerkt. Egal, jetzt wird es eben ein anderer Zopf.

Das Originalmuster wird nachgeholt, eigentlich ist
es überhaupt nicht kompliziert, aber zum ribbeln
habe ich auch keine Lust. Das kommt davon, wenn
man sich Muster ausdruckt die einem gefallen, und Wochen
später nicht mehr weiss, wie die Socken
eigentlich aussehen sollen.

Kommentare:

  1. Also ich finde die Socken werden richtig schön, und wenn man es ganz am Anfang merkt dann kann man ja zum Glück so weiterstricken und dann passt es auch ohne das das Muster stimmt ;-)

    Liebe grüsse
    Sonja

    AntwortenLöschen