Samstag, 22. Mai 2010

Samstagsfreuden

Statt Mittagessen gibts frisch gebackene, kleine Apfelstuten nach einem geklauten Rezept von hier. Schnell gemacht und da sie nicht so süss sind, mit viel Puderzucker.

Vom Einkaufen brachten mir meine beiden Männer heute dieses Sträusschen mit



Und hier nun der angestrickte Schal aus dem Vorpost. Fliederfarben trifft es in diesem Fall mal wirklich, wie der schon leicht verblühte Beweis daneben zeigt.


Die rasende Schnecke mit dem Pollenpopo wurde ins rettende Biotop umgesetzt. Können Schnecken dankbar gucken? Ich glaub schon, sie schien froh, dass sie von den heissen Steinen geklaubt wurde.



Kommentare:

  1. Mh, na das sieht ja lecker bei euch aus...und der schal...die farbe...ein gedicht...hach herrlich
    ich wünsche dir wundervolle pfingsten
    lg pepalinchen

    AntwortenLöschen
  2. Ob es duftende Wolle gibt, weiss ich nicht. Seid heute kenne ich aber rosa Müllbeutel mit Rosenduft! Hat die Welt so etwas gebraucht? Kleine 11jährige Damen kaufen das dann auch noch. Und sind entsetzt wenn Mama sagt:"Nie wieder!)
    Die Schnecke sieht angenehm aus auf dem Bild.
    Ich wünsche Euch ein schönes Pfingsfest!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. liebe unsinniges,
    mmmmhh... ich kann die leckeren Apfelstuten bis hier riechen...ist ja auch ein lustiger Name !?!....die Schnecke wird wohl sehr glücklich sein...Tja zum stricken was soll ich sagen...ich hab dazu keine Geduld....du glückliche....
    liebe Grüße
    katielou

    AntwortenLöschen