Montag, 8. März 2010

Schnell zusammen gefriemelt

Bisher haben wir immer irgend einen Zettel in Juniors Bücher gepackt, um zu markieren, wo wir weiter lesen müssen. Gerade, auf die Schnelle, habe ich den 1. Versuch unternommen, ein Lesezeichen zu fabrizieren. Es ist nicht das schönste, aber das liebevollste geworden, man sieht eindeutig, dass es Handarbeit ist :)))

Kommentare:

  1. Mit Liebe gemacht - da kann es nur wunderschön sein.

    Herzlichen Gruß
    artista

    AntwortenLöschen
  2. Ach das ist doch richtig schön :) Echt klasse. Was machen eigentlich die Strickhandpuppen??? In Arbeit?

    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ja, der Lütte hat mich gedrückt und geküsst, ihm hat es gefallen und das ist die Hauptsache. Das Lesezeichen ruht schon im ersten Buch um uns morgen zu zeigen, wo es weiter geht.

    Birgit, frag lieber nicht. Den Wolf hat das Ribbelmonster gefressen, als er schon fast fertig war, mir hat das überhaupt nicht gefallen. Heute habe ich ein Schaf angefangen, das werde ich wegwerfen, die Wolle stinkt wie die Pest, ich kann gar nicht genau sagen nach was, der Mief hat was von Benzin. Aber wenigstens habe ich fürs Schaf eine Anleitung, die war im Buch aus der Leihbücherei. Also andere Wolle und noch einmal von vorn. Ich werde das Testschaf aber fertig stricken, als Probedurchlauf ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manu,

    naja - vielleicht wäscht sich der Gestank ja auch raus - ein Versuch isses auf jeden Fall wert. Ich drück auf jeden Fall die Daumen.

    Herzliche Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Als ich heute früh aufgestanden bin, stank das ganze Wohnzimmer nach der Wolle, weil das Strickzeug dort auf dem Tisch lag. Der direkte Weg zur Mülltonne war kurz... so etwas ekliges habe ich noch nie gehabt, das hätte ich vorher merken müssen, ich hätte die Wolle zurück gebracht. Aber sie war in eine Tüte verpackt, ich hab das vorher nicht bemerkt.

    AntwortenLöschen